OFF-Team

Sonntag, 18. August – Samstag, 24. August 2019

test

Oboe

Jürgen Evers

Seit 1990 Solo - Oboist im Münchner Rundfunkorchester. Daneben unterrichtet er seit 2004 als Lehrbeauftragter für Oboe an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in München.

Geboren in Stuttgart, studierte er bei Diethelm Jonas an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen - daneben war er schon seit 1986 in verschiedenen Orchestern engagiert, so im Philharmonischen Staatsorchester in Bremen und im Radio-Sinfonieorchester Stuttgart.

Beim Münchner Rundfunkorchester übernahm er immer wieder solistische Aufgaben, etwa in Oboenkonzerten von Mozart und Martinu. 

In Aufnahmen von Bachs Weihnachtsoratorium und der Matthäus-Passion mit dem Orchester der KlangVerwaltung und der Chorgemeinschaft Neubeuern unter der Leitung von Enoch zu Guttenberg spielte er die Soloparts für Oboe. Mit demselben Ensemble entstanden zudem mehrere Fernsehproduktionen. Zuletzt erschien eine Neueinspielung von Mozarts Gran Partita und der c-Moll-Serenade mit den Bläsersolisten der KlangVerwaltung.

Andrea Glaser-Riefellner

Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik im Fach Oboe bei Reinhold Malzer am Mozarteum Salzburg, Diplom 1996 mit Auszeichnung, danach Studium bei Prof. Günther Passin. Seit 1991 Lehrerin im OÖ Landesmusikschulwerk. Neben reger kammermusikalischer und solistischer Tätigkeit Mitwirkung in verschiedenen Orchestern und Ensembles und im Holzbläserquintett Pala cinque.

Katharina HUMPEL

Katharina Humpel

Bachelorstudium an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Thomas Höniger und Masterstudium am Mozarteum Salzburg bei Stefan Schilli. Danach intensive Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis und Barockoboenstudium bei Andreas Helm. Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland u.a. mit dem RSO Wien, dem Volksopernorchester Wien, der Österreich - Ungarischen - Haydnphilharmonie, Barucco, der Capella Leopoldina, Bach Consort Wien, Concentus Musicus Wien, uvm. Als Mitglied der Ensembles Almira und Les Roses Sauvages nahm sie an Festivals wie etwa den Tagen alter Musik Saarland/Deutschland, den Fringe Konzerten des Festivals Oude Muziek Utrecht/Niederlande oder dem Festival L'Été Musical du Bergerac/Frankreich, teil. Sie unterrichtet Oboe im Musikschulverband Wienerwald Mitte.

Thomas Rischanek

Zuerst Oboenstudium am Brucknerkonservatorium bei Prof. Viellechner, anschließend bei Prof. Jensen und Prof. Koch am Mozarteum in Salzburg. 1997 Diplom in den Studienrichtungen Konzertfach Oboe und IGP mit ausgezeichnetem Erfolg. Seit 1991 Unterrichtstätigkeit im OÖ Landesmusikschulwerk.

Daniela Tessmann

Sie studierte bei Prof. Fabian Menzel an der Musikhochschule Frankfurt und schloss ihr Studium mit dem Konzertexamen ab.

Sie war u.a. Mitglied im Bundesjugendorchester und in der Jungen Deutschen Philharmonie und Trägerin des Homburger Förderpreises sowie Preisträgerin des Deutschen Hochschulwettbewerbes.

Von 1998-2001 war sie stellvertretende Solooboistin in der Robert-Schuman-Philharmonie in Chemnitz. Danach wechselte sie als Solo - Oboistin an das Nationaltheater Mannheim. Von 2000-2012 war sie Lehrbeautragte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und ist seit 2013 Professorin für Oboe an der Musikhochschule in Mainz

Ihre Freude an der Kammermusik kann sie seit über zwanzig Jahren mit dem von ihr gegründeten Bläseroktett „Ensemble Prisma“ auf vielen Konzerten der verschiedensten Musikfestivals wie z.B. Rheingau-Musikfestival, Schleswig-Holstein-Musikfestival ausleben.